Onlineseminar Anwaltliche Vertretung von Opfern - sozialrechtliche und strafrechtliche Besonderheiten

Informationen:

Seminarnummer:
35200
Referent(en):
Dirk Hinne, Henriette Lyndian
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Onlineseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Strafrecht
Sozialrecht
Termine:
04.12.2024 14:30 Uhr  – 20:10 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Dozenten:
Henriette Lyndian, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Strafrecht
Dirk Hinne, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Medizinrecht, Versicherungsrecht

Seminarinformation:
Die Vertretung von Opfern bedarf besonderen Geschicks nicht nur was das Fachliche betrifft, sondern auch darüber hinaus. Opferrechte lassen sich nicht auf ein einziges Rechtsgebiet beschränken. Sieht man den klassischen “Opferanwalt/Anwältin“ eher im Bereich des Strafrechts, so werden Sozialrechtler*innen mit Recht behaupten: „Das ist nicht alles!“ Mandant*innen und deren Angehörige, die Opfer einer Straftat geworden sind, bedürfen mehr als nur der Vertretung gegenüber den Ermittlungsbehörden und Strafgerichten. Es geht auch um Wiedergutmachung und hier insbesondere um die Wiederteilhabe am Leben. Dieses soll das Opferentschädigungsrecht liefern, das im Sozialrecht verankert ist. Es bedarf daher für ein sozialrechtliches Mandat Kenntnissen im Strafrecht wie auch umgekehrt im strafrechtlichen Mandant Kenntnisse im Sozialrecht. Diesen Spagat wird diese Fortbildungsveranstaltung bewerkstelligen. Die Referenten RAin Lyndian als Fachanwältin für Strafrecht und RA Hinne als Fachanwalt für Sozialrecht betreuen seit mehreren Jahrzehnten Opfer gegenüber der Justiz, den Behörden und den Tätern.

Geeignet für die Fachanwaltschaften Sozialrecht und Strafrecht

« zurück zur Übersicht