Onlineseminar Aktuelle Entwicklungen im Kindschaftsrecht

Informationen:

Seminarnummer:
35184
Referent(en):
Andreas Hornung
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Onlineseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Familienrecht
Termine:
16.11.2024 09:00 Uhr  – 14:40 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Dozent:
Der erfahrene Referent, Richter am Oberlandesgericht Andreas Hornung, ist Mitbegründer und Beteiligter des im Kreis Warendorf seit dem Jahr 2008 etablierten professionsübergreifenden Kinderschutznetzwerks „Warendorfer Praxis“. Vor diesem Hintergrund sowie aus der langjährigen Erfahrung als Familienrichter zunächst am Amtsgericht und dann in zwei OLG-Senaten wird der Referent im Rahmen seines interaktiv ausgestalteten Präsenzvortrags auf aktuelle Entwicklungen im Kindschaftsrecht und deren Relevanz für die anwaltliche Beratungspraxis eingehen. Insbesondere gilt dies für die wesentlichen Änderungen in den materiell-rechtlichen Sorgerechts- und Umgangsregeln, in den verfahrensrechtlichen Normen und in der Auseinandersetzung mit Sachverständigengutachten sowie für die Voraussetzungen eines paritätischen Wechselmodells und folgende aktuelle Entscheidungen:

Seminarinhalt:

A. Kindschaftsrecht:

I. Übertragung der elterlichen Sorge auf den überlebenden Elternteil nach dem Tod des allein sorgeberechtigten Elternteils nach § 1680 Abs. 2 BGB; Relevanz einer Sorgerechtsvollmacht zugunsten eines Dritten und des geäußerten Kindeswillens (OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 17.02.2022, 6 UF 22/22)

II. Entscheidung zum Aufenthaltsbestimmungsrecht bei streitigem paritätischen Wechselmodell (OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 15.02.2022, 3 UF 81/21)

III. Voraussetzungen der abändernden Anordnung eines paritätischen Wechselmodells gemäß § 1696 Abs. 1 BGB gegen den Willen eines Elternteils auch bei einer erheblichen Störung der elterlichen Kommunikation (OLG Dresden, Beschluss vom 14.04.2022, 22 UF 304/21)

IV. Verhältnis der familiengerichtlichen Kindeswohlgefährdungsfeststellung zu derjenigen des Jugendamtes (OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 31.01.2022, 4 UF 201/21, NZFam 2022, S. 261)

V. Voraussetzungen der vorgeburtlichen Sorgerechtsentziehung (OLG Hamm, Beschluss vom 25.02.2020, 11 UF 253/19)

VI. Voraussetzungen und Grenzen des Auskunftsrechts des nicht sorgeberechtigten Elternteils aus § 1686 BGB (OLG Bamberg, Beschluss vom 14.03.2022, 2 UF 29/22)

VII. Voraussetzungen der Vaterschaftsfeststellung und Vaterschaftsanfechtung mit Auslandsbezug (OLG Hamm, Beschluss vom 20.01.2022, 12 UF 125/19)

Geeignet für die Fachanwaltschaft Familienrecht

« zurück zur Übersicht