Onlineseminar Der Rechtsanwalt in der Vertragsgestaltung unter besonderer Berücksichtigung des MoPeG

Informationen:

Seminarnummer:
35164
Referent(en):
Dr. Peter Enders
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Onlineseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Handels- und Gesellschaftsrecht
Termine:
11.10.2024 13:30 Uhr  – 19:10 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Dozent:
Prof. Dr. Peter Enders, Rechtsanalt, Fachanwalt für Steuerrecht

Seminarinformation:
Am 1. Januar 2024 tritt das MoPeG in Kraft.

Das eröffnet für die Anwaltschaft ein großes Beratungsfeld zur Überprüfung bestehender Gesellschaftsverträge. Schließlich ist Vertragsgestaltung, auch und insbesondere im Bereich des Gesellschaftsrechts, ein typisches Aufgabengebiet anwaltlicher Tätigkeit, und zwar auch, soweit Gesellschaftsverträge notariell beurkundet werden müssen. Die anwaltliche Tätigkeit in der Vorbereitung der Beurkundung eröffnet die Möglichkeit, die Ziele und Vorstellungen der eigenen Mandantschaft in die Vertragsgestaltung einzubringen. Das gilt wegen des Unparteilichkeits-Gebots im Notariat insbesondere dann, wenn mehrere Gesellschafter gemeinsam eine Gesellschaft gründen.

Eine erfolgreiche Tätigkeit verlangt, mit typischen Klauseln des Gesellschaftsvertrages und deren Auswirkungen im möglichen Streitfall vertraut zu sein und gegebenenfalls auf eine für die eigene Mandantschaft günstige Vertragsfassung und/oder den „sicheren Weg“ hinarbeiten zu können, auch unter der Geltung der neuen Regelungen für das Personengesellschaftsrecht.

Mit besprochen werden auch die jeweiligen Anmeldungen zum Handelsregister und bei den GmbH auch die Gesellschafterlisten und deren jeweilige Bedeutung.

Dabei werden aktuelle obergerichtliche Entscheidungen und deren mögliche Auswirkungen auf die Vertragsgestaltung einbezogen

Geeignet für die Fachanwaltschaft Handels- und Gesellschaftsrecht

« zurück zur Übersicht