Onlineseminar Rosenkrieg um das Vermögen - Aktuelle Rechtsprechung des BGH und der Obergerichte zur Vermögenauseinandersetzung

Informationen:

Seminarnummer:
35109
Referent(en):
Dr. Dominik Härtl
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Onlineseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Familienrecht
Termine:
26.06.2024 14:30 Uhr  – 20:10 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Dozent:

Dr. Dominik Härtl

Seminarinformation:
In allen Phasen der Trennungs- und Scheidungsberatung kommt das Thema der Vermögensauseinandersetzung, also die vermögensrechtliche Entflechtung der Ehegatten „auf den Tisch“. Es beginnt mit der Auseinandersetzung um die weitere Nutzung der Ehewohnung (einschließlich Fragen der Nutzungsentschädigung bzw. Anpassung von Mietverhältnissen) und der weiteren Bedienung gemeinschaftlicher Verbindlichkeiten. Nicht selten setzt sich die Auseinandersetzung auch nach Rechtskraft der Scheidung hinsichtlich der Auseinandersetzung von Miteigentum, der Auflösung von Ehegatteninnengesellschaften, dem Ausgleich von Gesamtschulden und der Rückforderung ehebedingter Zuwendungen fort.

Daneben spielt auch der Zugewinn und das richtige taktische Verhalten im Verlauf der Scheidungsberatung eine wichtige Rolle.

Diese komplexen und vielfältigen Themen befassen sich mit den Kernbereichen des BGB und des Gesellschaftsrechts, die der Familienrechtler neben Unterhalt, Kindschaftssachen, Versorgungsausgleich, etc. nicht immer gleich parat hat, die andererseits aber gebühren- und leider auch haftungsträchtig sein können.

Das Seminar will sie in ihrer täglichen Praxis unterstützen!

Sowohl als erfahrener Praktiker als auch als „Einsteiger“ auf dem Gebiet der Vermögensauseinandersetzung werden sie von diesem Seminar profitieren.

Ausgehend von der aktuellen Rechtsprechung werden die Grundlagen des Zugewinns und des Nebengüterrechts aber auch Haftungsfallen und aktuelle Trends der obergerichtlichen und höchstrichterlichen Rechtsprechung besprochen.

Die Wissensvermittlung erfolgt praxisorientiert. Die Rechtsprechung wird im Hinblick auf die anwaltliche Beratungs- und Gerichtspraxis aufbereitet. Zu jedem besprochenen Fall sind die abschließenden Praxishinweise aus amtsrichterlicher Sicht die Essenz.

Dabei profitieren sie vom kurzweiligen Vortragsstil des didaktisch erprobten und praxiserfahrenen Referenten.

Themenauswahl:

-       Auskunft- und Belegpflicht im Zugewinn

-       Bewertungsfragen im Zugewinn

-       Privilegiertes Anfangs- und Endvermögen

-       Gesamtschuldnerausgleich

-       Rückabwicklung von Zuwendung

-       Fragen zu Hausrat und Ehewohnung

-       Weitere aktuelle Themen bis zum Seminartag

Geeignet für die Fachanwaltschaft Familienrecht

« zurück zur Übersicht