Onlineseminar: Die Abwicklung des verkehrsrechtlichen Mandats – Einführung in das Verkehrsrecht für Kanzleimitarbeiter

Informationen:

Seminarnummer:
33251
Referent(en):
Bastian Junghölter
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Mitarbeiterseminare, Onlineseminare
Termine:
28.04.2022 09:00 Uhr  – 14:40 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Dozent: 
Bastian Junghölter, Rechtsanwalt und Notar
Fachanwalt für Verkehrsrecht und Versicherungsrecht

Seminarinformation:
Es handelt sich um ein Grundlagenseminar, das sich an die MitarbeiterInnen der Rechtsanwaltskanzlei richtet.

Besprochen werden die für die Bearbeitung eines verkehrs(-zivil)rechtlichen Mandates relevanten Fragen, also die klassische Verkehrsunfallbearbeitung.

Es sollen die Mandatsanbahnung und Mandatsaufnahme erörtert werden mit Blick insbesondere darauf, wie Probleme bei der Durchsetzung der Schadenersatzansprüche vermieden werden können. Welche Informationen werden für die Mandatsbearbeitung benötigt, welche Unterlagen sind von Bedeutung, was muss zwingend abgefragt werden?

Der Vortrag beinhaltet die Fertigung eines typischen ersten Anspruchsschreibens und die Schadenbezifferung. Dabei sollen die Grundlagen des Schadenersatzrechts mit Schwerpunkt Sachschaden vermittelt werden. Wie ist mit Einwendungen des gegnerischen Haftpflichtversicherers vor allem zur Schadenhöhe umzugehen?

Schließlich soll anhand typischer und häufig wiederkehrender Fallkonstellationen das Haftungssystem der §§ 7, 17 StVG mit besonderem Schwerpunkt auf die wechselseitige Darlegungs- und Beweislast und deren Bedeutung für die Sachbearbeitung und die Erfolgsaussichten für die Durchsetzung der Ansprüche vermittelt werden. Welche Haftungsquote ist angemessen?

« zurück zur Übersicht