Präsenzseminar Das OWi-Mandat: Von der Mandatsaufnahme bis zur Rechtsbeschwerde

Informationen:

Seminarnummer:
35002
Referent(en):
Frank Schildheuer
Ort/Anschrift:
Rechtsanwaltskammer Hamm, Ostenallee 18, 59063 Hamm
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Präsenzseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Strafrecht
Verkehrsrecht
Termine:
08.01.2024 09:00 Uhr  – 14:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
90,00 €

Beschreibung

Referent:
Frank Schildheuer, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verkehrsrecht

Seminarinformation:
Der Vortrag wendet sich an alle Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die mit der Bearbeitung von Mandaten im Bereich der Verkehrsordnungswidrigkeiten befasst sind. Dabei geht es nicht darum, Detailfragen zu einzelnen OWi-Tatbeständen zu erörtern. Vielmehr soll der Ablauf eines typischen OWi-Mandats vorgestellt werden, von der Vorprüfung einer möglichen Interessenkollision bei Mandatsaufnahme, über die Tätigkeit vor und nach Erlass des Bußgeldbescheids, die Vertretung in der Hauptverhandlung bis hin zur Rechtsbeschwerde vor dem OLG. Dabei soll anhand von Beispielen aus der aktuellen Rechtsprechung auf Fallstricke für den Anwalt ebenso hingewiesen werden wie auf optimale Verteidigungsstrategien in jedem Stadium des Verfahrens.

A. Mandatsaufnahme - Vorprüfung:
Interessenkollision - Vollmacht / Auftrag - Zustellung an Verteidiger
- Ladung über Verteidiger
- Rechtsschutzversicherung

B. Tätigkeit vor Erlass des Bußgeldbescheids
- Anhörungsbogen
- Akteneinsicht
- Einlassung gegenüber der Behörde

C. Der Bußgeldbescheid
- Inhalt / Wirksamkeit - Einspruch
- Rechtskraft / Strafklageverbrauch
- Typische Probleme speziell im Bereich Verkehr

D. Die Hauptverhandlung
- Beschlussverfahren
- Anwesenheitspflicht
- Verhalten des Verteidigers in der Beweisaufnahme

E. Die Rechtsbeschwerde
- Zulassung erforderlich / nicht erforderlich
- Einlegung der Rechtsbeschwerde
- Antrag auf Zulassung der Rechtsbeschwerde
- Begründung der Rechtsbeschwerde
- Sachrüge
- Verfahrensrüge

Geeignet für die Fachanwaltschaft Verkehrsrecht und Strafrecht

« zurück zur Übersicht