Onlineseminar: Der Rechtsanwalt als Verfahrensbeistand

Informationen:

Seminarnummer:
33184
Referent(en):
Cornelia Herrmann
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Onlineseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Familienrecht
Termine:
26.10.2022 14:30 Uhr  – 20:10 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Referentin:
Cornelia Herrmann, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Der Verfahrensbeistand, der in familiengerichtlichen Verfahren den beteiligten Kindern als „Anwalt des Kindes“ zur Seite steht, hat in den Kindschaftssachen erhebliche Bedeutung erlangt. Der Verfahrensbeistand soll das Interesse des Kindes feststellen und sachgerecht in das Verfahren einbringen. Verfahrensbeistände nehmen maßgeblichen Einfluss auf den Ausgang der Verfahren und es gibt fast keine Möglichkeit, sie abzulehnen oder auszutauschen. Ab dem 01.01.2022 gilt § 158a FamFG, der neben der persönlichen und fachlichen Qualifizierungsanforderungen auch eine Fortbildungspflicht für Verfahrensbeistände vorsieht. Die Vorschrift ist verankert im „Gesetz gegen sexualisierte Gewalt gegen Kinder“.  Dieses Gesetz beruht auf einem ganzheitlichen Konzept, das alle Akteure in Verfahren, die Kinder betreffen in die Pflicht nimmt. So sieht das Gesetz neben den neuen strafrechtlichen Vorschriften auch die Einführung besonderer Qualifikationsanforderungen für Jugendrichter, Jugendstaatsanwälte, Familienrichter und Verfahrensbeistände vor.

Das Seminar stellt, an Beispielen aus der aktuellen Rechtsprechung, die Aufgaben des Verfahrensbeistands in Kindschaftssachen dar und vermittelt einen Überblick über die verschiedenen Verfahren nach dem FamFG. So wird auch auf Stellung des Jungendamtes in Kindschaftsverfahren eingegangen. Die Mindestanforderungen an die Qualität von Sachverständigengutachten werden vorgestellt.  

Das Seminar richtet sich an alle im Familienrecht tätigen Rechtsanwälte und Fachanwälte für Familienrecht, die Eltern und andere Verfahrensbeteiligte in Kindschaftssachen optimal coachen und vertreten wollen und, die vielleicht auch Interesse an der Übernahme von Verfahrensbeistandschaften haben. Das Seminar vermittelt Kenntnisse über die Aufgaben des Verfahrensbeistands in Kindschaftssachen unter besonderer Berücksichtigung der Anforderung in § 158 a FamFG und gibt einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung in Kindschaftssachen.

Themen:

        1. Aufgaben des Verfahrensbeistands

  • Ermittlung und Vertretung der Interessen des Kindes
  • Kindgerechte Gesprächsführung
  • Entwicklungspsychologie des Kindes
  • Hinwirken auf eine einvernehmliche Regelung
  • Aufbau und Inhalt der schriftlichen Stellungnahme

  • 2. Aktuelle Rechtsprechung in Kindschaftssachen
  • elterliche Sorge
  • Umgang
  • Verfahren nach §1666 BGB
  • Auskunftsrechte
  • Rechte biologischer Väter
  • Änderung des Namens
  • Genehmigung und Anordnung von freiheitsentziehenden Maßnahmen (§§ 1631b, 1800 u. 1915 BGB) und Unterbringung (§ 167 FamFG)

 Geeignet für die Fachanwaltschaft Familienrecht

« zurück zur Übersicht