Onlineseminar: Haftungsfragen aus der Zusammenarbeit mit Drittfirmen u.a. in den Bereichen Bau und Transport

Informationen:

Seminarnummer:
33128
Referent(en):
Wolf-Simon Greling
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Onlineseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Arbeitsrecht
Bau- und Architektenrecht
Transport- und Speditionsrecht
Termine:
12.08.2022 13:30 Uhr  – 19:10 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Referent:
Wolf-Simon Greling, Rechtsanwalt

Seminarinformation:
Haftungsfragen aus der Zusammenarbeit mit Drittfirmen u.a. in den Bereichen Bau und Transport Die Zusammenarbeit mit Drittfirmen wird Haftungsfragen auf. Drittfirmen sind dabei Vertragspartner die direkt beim Auftraggeber oder für den Auftraggeber Leistungen erbringen. Diese Konstellationen eins Sub- oder Nachunternehmereinsatzes ergibt sich häufig dort, wo beispielsweise Auftragsspitzen abgefedert werden müssen oder den Vertragsfirmen insbesondere der Zugang zu Beschäftigtengruppen gelingt. Es soll der Frage nachgegangen werden, ob eine Vertragskonstellation des Dienst- oder Werkvertrages oder der Arbeitnehmerüberlassung vorliegt. Hierzu stellen sich zahlreiche Abgrenzungsfragen. Ebenso ist von Interesse der allgemeine oder branchenspezifische Mindestlohn. Berücksichtigt werden sollen die Überarbeitung des Arbeitnehmerentsendegesetzes sowie die Spezialregelungen für die KEP und Fleischwirtschaft. Das Verbot des Werkvertrages in der Fleischwirtschaft gibt die Möglichkeit das seit Jahrzenten bestehende verbot der Arbeitnehmerüberlassung in der Bauwirtschaft zu betrachten. Betrachtet werden sollen Drittkonstellationen u.a. in den Bereichen Bau und Transport und Logistik.

Geeignet für die Fachanwaltschaften Arbeitsrecht und Transportrecht

« zurück zur Übersicht