Onlineseminar: Die gesetzliche Krankenversicherung - Systematik und mandatsrelevante Beispiele

Informationen:

Seminarnummer:
33125
Referent(en):
Michael Phieler
Ort/Anschrift:
Onlineseminar
Kategorien:
Seminar für Rechtsanwälte, Onlineseminare
Geeignet für Fachanwalt:
Sozialrecht
Medizinrecht
Termine:
05.08.2022 13:30 Uhr  – 19:10 Uhr
Preis:
90,00 €
Bitte melden Sie sich am System an, um das Seminar zu buchen.

Beschreibung

Ferientermin!

Referent:
Michael Phieler, Vors. Richter am LSG

Seminarinformation:
Die Veranstaltung zeigt die grundlegenden Systematiken der gKV auf - insbesondere evidenzbasierte Medizin; Wirtschaftlichkeitsprinzip - und bietet dem Rechtsanwalt/Fachanwalt (m/w/d) eine Übersicht über relevante Leistungsarten und Benennung der zugehörigen Anspruchsgrundlagen. Daneben können die Teilnehmer/innen jederzeit eigene Themen-Wünsche mitteilen (vor und während des Seminars), die sodann behandelt werden. Themen zur Systematik: - evidenzbasierte Medizin und Gemeinsamer Bundesausschuss - Abgrenzung zur individualbasierten Medizin - vertragliche/außervertragliche Leistungsansprüche - Sachleistung und Kostenerstattung - Ansprüche aus Gesetz, Satzung, Privatvertrag Themen zum Beitrags- und Leistungsrecht: - Mammareduktions und andere plastiken incl. Krankheit, Kausalität, entstellende Wirkung - PET/CT, MRT, - Zahnersatz und Implantologie - Krankengeld - Arbeitsunfähigkeit, AUBescheinigung, Höhe und Dauer des Kg - Arzneimittel: Arten und Festbetragsregelung - Cannabis: § 31 Abs. 6 SGB V - Hilfsmittel zur Mobilität (Krankenbehandlung und Behinderungsausgleich, unmittelbarer und mittelbarer Behinderungsausgleich, Möglichkeiten und Grenzen der HilfsmittelWahl) - § 13 III a SGB V - Voraussetzungen und Rechtsfolgen - § 2 I a SGB V - Anwendungsbereiche - Auslandsbehandlungen (Systematik und Beispiele) jeweils mit Tipps für das Verwaltungs-, Widerspruchs-, Klag und einstweilige Rechtsschutzverfahren. Die zur Verfügung gestellte sehr umfangreiche Präsentation versteht sich als Angebot. Die konkrete Themenauswahl erfolgt durch die Teilnehmer/innen."#

Geeignet für die Fachanwaltschaften Medizinrecht und Sozialrecht

« zurück zur Übersicht